Rollenketten können die Art von Kette sein, die am häufigsten für die Übertragung von mechanischer elektrischer Leistung bei zahlreichen Arten von Haushalts-, Industrie- und landwirtschaftlichen Maschinen wie Förderbändern, Druckpressen, Automobilen, Motorrädern und Fahrrädern verwendet wird.
Rollenkettengrößen werden durch 4 Hauptabmessungen bestimmt: Teilung, Innenbreite mit Rollenseitenverbindung, Rollendurchmesser und Plattendicke. Die Teilung, der Abstand in Zoll zwischen den Mittelpunkten benachbarter Biegegelenke, variiert die proportionale Basis für die verbleibenden Abmessungen. Die Kettengröße wird durch das Teilungsmaß angegeben, und die Kettenlänge wird als Teilung oder in Fuß und Zoll ausgedrückt.
ANSI-typisch
Hergestellt nach ANSI/ASME-Standard B29.1
Vorgereckt und mit zuverlässigen Rollen gefertigt
Sengende Tauchschmierung direkt nach der Montage, um eine gute Abdeckung sicherzustellen
Solide Buchse, starke Rolle
Abmessungsmäßig austauschbar mit ANSI/ASME-Rollenkette
Vorgestreckt
Größere Zugfestigkeit als ANSI/ASME-Spezifikationen
2-3X Kleid im Alltag von herkömmliche Kette
Zischende Tauchschmierung
Produziert mit Schallbuchsen und Schallrollen
Für Anwendungen, die weniger Dehnung erfordern und im Alltag besser zu tragen sind als herkömmliche Rollenketten
Super-Serie
Abmessungsmäßig austauschbar mit ANSI/ASME-Rollenkette
Vorgestreckt
Breite Taille vorgesehene Seitenplatten für größere Ermüdungsbeständigkeit
Hergestellt mit starken Buchsen, massiven Rollen und dadurch gehärteten Stiften
Bessere maximal zulässige Belastung als herkömmliche Rollenketten

de_DEDE